Projekt: Sommerfreizeit für Erwachsene 2017

русская версия

Text: Ksenja Golubovich
Übersetzung: Charlotte Sautier


An der Sommerferienfreizeit in Zhihi nahmen insgesamt zwei Gruppen von Bewohnern des Heims in Novinki teil. Ausnahmslos für alle war es eine wirkliche Erholung wie zuhause. Angelbegeisterte fingen Fische. Der Sommer war sehr pilzreich, und so sammelten wir fast jeden Tag Pilze, aus denen wir alles zubereiteten, was uns einfiel. Wir lernten Apfelkompott zu kochen, welches wir in Gläser füllten, auf die wir Schilder mit unseren Namen klebten. Die Männer der Gruppe lernten mit Unterstützung der Freiwilligen das Schreinern. Dasha gab einige Kunstkurse und zu Ende der Freizeit war das Haus gefüllt mit schönen Zeichnungen, Masken, Glasmalereien und vielem mehr.

Einer der Teilnehmenden war verantwortlich für die Ankündigung des abendlichen Kinoprogramms. Morgens wurde dann erzählt, welcher Film angeschaut worden war und Eindrücke ausgetauscht.

[bild5]Wir gingen viel im Wald und im Dorf spazieren, wobei wir Hunde mitnahmen und guckten, was es interessantes in der Umgebung gab.

Alle nahmen an der Zubereitung des Essens teil: wir brieten Bliny und Krapfen, backten Pizza, Torten, Kuchen und Kekse.

Es kamen auch Gäste vorbei, die Vielfalt und neue Eindrücke mitbrachten.



Das Projekt wurde ermöglicht durch unzählige kleine und große Spenden, sowie einer finanziellen Förderung durch die Robert-Vogel-Stiftung.



© 2009 kanikuli e.V.